Musik und Tanz aus aller Welt, mitten in Steyr

Ein starkes Zeichen für Vielfalt und Offenheit setzte das Steyrer Integrationsfest der Caritas, das am vergangenen Samstag, 10. November, im Museum Arbeitswelt über die Bühne ging.

Mehr als 800 BesucherInnen, unter ihnen Integrationslandesrat Rudi Anschober sowie Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer, Landtagsabgeordneter Christian Dörfel in Vertretung von Landeshauptmann Thomas Stelzer sowie der Steyrer Bürgermeister Gerald Hackl, folgten der Einladung des Caritas-Integrationszentrums Paraplü.

Ein abwechslungsreiches musikalisches Programm von Roma-Hits aus Osteuropa der Band Romanovstra bis hin zu brasilianischer Tanzakrobatik brachte die Menge zum Mitmachen und Feiern. Sufyan Alobaidi, irakischer Asylwerber aus Gaflenz, sang arabische Lieder, Raj Dhillon aus Steyr-Resthof überraschte mit modernem indischen Gesang. Begeistert haben erneut die traditionsreichen Auftritte der Folkloregruppen der in Steyr ansässigen Migrantenvereine aus Bosnien, Serbien und Albanien. Unterstützt wurde Paraplü von SchülerInnen der BAfEP (Bundeslehranstalt für Elementarpädagogik), der HLW Steyr und zahlreichen freiwilligen HelferInnen.

Alle Eindrücke des Abends: https://www.e-steyr.com/fotos/steyrer-integrationsfest-2018