Dolmetschpool

Ein Portrait einer Dolmetscherin

Dank einer Sonderfinanzierung durch die Stadt Steyr vermitteln wir kostenlose DolmetscherInnen u.a. für Türkisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Albanisch Ungarisch Rumänisch, BKS,... an Behörden, Schulen, Kindergärten und Sozialeinrichtungen.

Ein aufgrund sprachlicher Barrieren kompliziertes Elterngespräch, ein Hausbesuch oder ein Beratungstermin, bei dem komplexe rechtliche Inhalte vermittelt werden sollen, können mit Hilfe muttersprachlicher Unterstützung (eher) gelingen!

Jemanden als DolmetscherIn in der Erstsprache zur Seite zu haben bzw. schriftliche Unterlagen in der jeweiligen Erstsprache zu bekommen, schafft Vertrauen, erleichtert den Alltag von Betroffenen und räumt vor allem Missverständnisse auf Seiten der Aufnahmegesellschaft und bei MigrantInnen aus dem Weg. Insbesondere bei Krisengesprächen in Schulen ist mit einem Dolmetscher/einer Dolmetscherin nicht nur den Eltern, sondern auch den LehrerInnen und dem Kind, dem nicht zugemutet werden darf, in solchen Gesprächen zu übersetzen, geholfen.

Die Aufgabe der DolmetscherInnen besteht dabei in reinen Übersetzungsdiensten, nicht in sozialarbeiterischen Interventionen oder pädagogischen Leistungen.

Privatpersonen können keine mündlichen oder schriftlichen Dolmetschdienste in Auftrag geben.