Flexible Bildungs- und Beratungsangebote in Corona-Zeiten

Paraplü passt seine Angebote laufend inhaltlich und organisatorisch den jeweiligen Corona-Richtlinien an. Das Team ist bemüht, mit innovativen Lösungen MigrantInnen dabei zu unterstützen, die wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die für sie oft besonders hart sind, nach Möglichkeit abzufedern.

So informiert Paraplü mehrsprachig über laufende Corona-Maßnahmen, hilft bei Gesprächen mit Behörden und Einrichtungen sowie Formularen und Schriftstücken. Außerdem sorgen die Mitarbeiterinnen online oder, soweit möglich, in Kleingruppen für das Weiterlaufen der Deutschkurse und der Bildungs- und Begegnungsangebote.

Beratungen erfolgen derzeit vormittags über das Telefon oder per Mail.

Sevil Ramaj: 07252/ 41702 2181, sevil.ramaj@caritas-linz.at

Esmat Jawaheri: 07252/ 41702 2183, esmat.jawaheri@caritas-linz.at

Allgemeine Auskunft: 07252/ 41702, paraplue.steyr@caritas-linz.at 

 

Wie funktioniert die Hilfe in Corona-Zeiten

Unsere Kollegin Sevil Ramaj klärt auf

Das Integrationszentrum Paraplü ist auch und besonders jetzt in Corona-Zeiten für Menschen mit Migrationshintergrund in Steyr da.